Elly-Heuss-Knapp Schule - Berufskolleg der Stadt Düsseldorf


Wo liegt Arnheim? Und warum sind die Brücke von Arnheim und der Zoo so berühmt?

Arnheim liegt nur knapp 150 km entfernt in den Niederlanden in der Provinz Gelderland. Düsseldorf und Arnheim liegen damit im Gebiet der EUREGIO. Wir, die FSEM3, besuchten vom 28. bis 30. Mai unsere Partnerschule ROC A12 (wie die Autobahn 12) in Arnheim, um uns über die Ausbildung vergleichbarer pädagogischer Möglichkeiten in den Niederlanden zu informieren. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Unterrichts stand der wechselseitige Austausch mit den niederländischen Studierenden über die Ausbildung und Arbeitsmöglichkeiten in unseren Nachbarländern.

Eindrücke unseres Besuches

Erster Tag: Anreise und Besichtigung von Arnheim

Frau Thea Nabring vom ROC A12 in der Stadtmitte von Arnheim. Gemeinsam mit niederländischen Studierenden führte sie uns zur berühmten Brücke und anschließend durch die Stadt und erläuterte die Geschichte der Stadt Arnheim. Gemeinsam mit zwei Lehrerinnen aßen wir dann in der Stadtmitte von Arnheim zu Abend.

Zweiter Tag: Pädagogische Berufe in den Niederlanden, ROC A12 und PlayingforSuccessArnhem: Lerenmeteen WOW – factor!

Mit dem Bus ging’s morgen zum ROC A12 in Velp. Dort hatten wir gemeinsamen Unterricht mit niederländischen Onderwijsassistenten (Unterrichtsassistenten) im musisch-ästhetischem Bildungsbereich. Danach backten wir gemeinsam Pfannkuchen. Dabei konnten wir uns gut über die unterschiedlichen Bildungswege in Deutschland und in den Niederlanden austauschen. Wir sprachen in einem Mix aus Englisch, Deutsch und Niederländisch. Am Nachmittag besuchten wir ein Programm zur emotional-sozialen Förderung von Kindern im Gelre Dom, dem Stadion von Arnheim. Das beeindruckende Stadiongebäude ist ein wichtiges Element zur Förderung des Förderprogramms. Wir diskutierten mit den Lehrern dort die Möglichkeiten ressourcenorientierter Förderung von Kindern.

Dritter Tag: Burgers Zoo

Den letzten Tag verbrachten wir im Zoo von Arnheim. Er ist weltberühmt für seine besonders tiergerechten Gehege. Am Abend ging’s dann zurück nach Düsseldorf.

Veröffentlicht am 12. Juli 2018