Elly-Heuss-Knapp Schule - Berufskolleg der Stadt Düsseldorf


Im August 2018 machten wir - vier Schüler der Zootierpfleger Oberstufe - uns mit Erasmus+ auf den Weg nach Wien, um im Tiergarten Schönbrunn zu arbeiten und dort neue Erfahrungen zu sammeln.

In unserem Praktikum im ältesten Zoo der Welt in Mitten des Schönbrunner Schlossparks konnten wir viele neue Erfahrungen sammeln und Kontakte knüpfen, die uns in unserer weiteren beruflichen Laufbahn sicher weiterhelfen können. Wir kamen mit Tierarten in Kontakt, die wir aus unseren „Heimatzoos“ nicht kennen und konnten so unser Wissensspektrum und auch unsere praktischen Fähigkeiten verbessern. Besonders beeindruckend war es auch, dass der Zoo optisch perfekt zum Schlosspark und dem Schloss Schönbrunn passt und man so ein bisschen das Gefühl bekommt in einer anderen Welt zu sein.

Auf der Arbeit selbst war unser Lieblingsort – so einfach es auch klingt – eine Bank. Hier trafen wir uns in jeder Mittagspause um uns auszutauschen und auch einfach nur auszuruhen. Das war auch nur möglich, da wir unfassbar Glück mit dem Wetter hatten. Bis auf zwei Tage hatten wir ausschließlich Sonnenschein und Temperaturen um 20°C. Traumhaft.

Neben der Arbeit im Tiergarten war natürlich auch die Stadt Wien etwas ganz Besonderes. Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen die vier Wochen auch dafür zu nutzen die Stadt zu erkunden. Für uns waren die schönsten Plätze neben den „klassischen“ Sehenswürdigkeiten wie Stephansdom, Karlskirche und Schloss Schönbrunn andere Orte. Besonders fasziniert hat uns der Naschmarkt, wo man getrocknete Früchte, orientalische Backwaren, Gewürze aus aller Welt sowie Gemüse und Obst kaufen kann. Auch auf der Donauinsel hat es uns gut gefallen und für uns junge Leute war natürlich auch der Prater ein großes Highlight.

Unsere Freizeit konnten wir auch vielfältig gestalten, wo wir mit Kollegen aus Wien Spieleabende veranstalteten, ein Tagestrip nach Bratislava unternahmen, Bowling spielten und vieles mehr.

Insgesamt gesehen hatten wir eine unfassbar schöne Zeit in Wien egal ob auf der Arbeit, in unserer gemeinsamen Wohnung oder unterwegs in der Stadt. Für diese Möglichkeit wollen wir uns noch einmal herzlich bedanken und können anderen Schülern nur empfehlen an diesem Programm teilzunehmen.

(Text von: K. Diefenbach, M. Thiele, S. Blanck-Wehde, K. Valentin Körbach)

Veröffentlicht am 12. September 2018