Elly-Heuss-Knapp Schule - Berufskolleg der Stadt Düsseldorf


Unser Wiedereinstiegsplan sieht einen Mundschutz für alle vor, die am Unterrichtsangebot - zunächst bis zum 30.04.2020 - beteiligt sind. Denn:

Masken können helfen, die Pandemie zu bezwingen und alle am Schulleben Beteiligten zu schützen.

Das Coronavirus wird durch feine Tröpfchen übertragen, die beim Husten und Sprechen entstehen und bis zu zwei Meter weit fliegen können. Zur Infektion kommt es nur, wenn Viren auf die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen geraten. Eine Maske über Mund und Nase kann Mitmenschen schützen, falls man sich unbemerkt angesteckt hat. Zusätzlich verringert sie das eigene Risiko, weil keine Tröpfchen mehr auf Mund und Nase gelangen können. Wer zu Menschen, mit denen er nicht zusammenwohnt, den Mindestabstand von zwei Metern nicht einhalten kann, sollte daher eine Maske tragen. Quelle und weitere Information: Prof. Kekulé u.a.  in https://keinheldohnemaske.com.

Schülerinnen und Schüler, die das Unterrichtsangebot zur Prüfungsvorbereitung wahrnehmen, sind aufgefordert, sich in ihrem Umfeld mit einer - auch selbst angefertigten - Mundschutzmaske zu versorgen. Für den Notfall hält die Schule Masken bereit. Damit dies möglich ist, nähen seit der Bekanntgabe des Wiedereinstiegsplans Schüler*innen der Schneider-Bildungsgänge und Lehrkräfte mit Unterstützung der Schneidermeister*innen aus der Fachpraxis Masken aus Baumwollstoff. Die Masken werden in verschlossenen Umschlägen an den Schuleingängen bereitsgehalten. Eine beigefügte Gebrauchsanweisung gibt weitere Hinweise.

Wir danken allen, die dieses solidarische Handeln durch ihren tatkräftigen Einsatz unterstützen!

Erklärfilm zum Maskenschutz - hier!

Zum Bericht des ZDF über Behelfsmasken als Mundschutz: https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-faq-mundschutz-100.html

Zum Bericht der Rheinischen Post über die Maskenfertigung an unserer Schule

Veröffentlicht am 19. April 2020