Elly-Heuss-Knapp Schule - Berufskolleg der Stadt Düsseldorf


Grüne Wälder, tiefe Täler – Natur pur. Und dann der Blick auf die ehemalige NS-„Ordensburg Vogelsang“. Fast 100 ha Hinterlassenschaft des Nationalsozialismus in Deutschland.

Deutsche Geschichte hautnah erleben, deshalb fuhren insgesamt 5 Klassen von angehenden Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen im Mai/Juni 2019 in die Eifel. Erziehung in der NS-Zeit, als die Burg als „Schulungsstätte“ für junge Männer vom nationalsozialistischen Regime errichtet wurde, konnte hautnah erfahren werden.

In einem ganztägigen Seminar mit überwiegend eigener Recherche verbrachten Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen einen denkwürdigen Tag mit vielen neuen Erfahrungen: Biografien von ehemaligen Insassen, konkrete Praktiken des Lebensalltags, aber auch die noch heute sichtbaren Spuren in Architektur und Landschaft und der nationalsozialistische Gestaltungswahn wurden erfahrbar. Erziehung in der NS-Zeit zeigte hier auf Burg Vogelsang, wie wichtig das Eintreten für Demokratie und Menschenrechte war und ist, damit sich dieser Teil deutscher Vergangenheit nicht wiederholt.

Text: Frau Gloger-Kluge

Veröffentlicht am 15. August 2019