Elly-Heuss-Knapp Schule - Berufskolleg der Stadt Düsseldorf

Vielfalt

Vielfalt ist ein wesentliches Kennzeichen unserer Schule, Wertschätzung, Partizipation, Engagement und Verantwortung sind demokratische Kerngedanken unseres 2015/16 verabschiedeten Leitbildes.

Unser Ziel und unsere Aufgabe ist es, Schülerinnen und Schüler mit ihren individuellen, kulturellen und sozialen Hintergründen als Lernende anzunehmen und bestmöglich zu fördern sowie den respektvollen Umgang miteinander und die interkulturelle Verständigung zu unterstützen.

Die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Schuljahres und die Planung weiterer Aktionen für das kommende Schuljahr zeigen, dass der aktive Umgang mit Vielfalt im realen Schulleben an der Elly-Heuss-Knapp-Schule ein zentrales Anliegen ist.

Das im Juni 2016 erworbene Siegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist Auszeichnung und zugleich Verpflichtung, diesem Anspruch gerecht zu werden. Wichtig ist uns dabei, dass alle Menschen an der Elly-Heuss-Knapp-Schule aktiv beteilig werden und so die Vielfalt an unserer Schule für alle erlebbar wird.


Lokaltreffen der Düsseldorfer Schulen im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ am 05.02.2020.

Mit den Hauptzielen die demokratischen Prozesse in Schulen zu stärken, Rassismus in jeglicher Form entgegenzustehen und dabei die Kooperation aller Netzwerk Schulen zu fördern, fand das zweite Lokaltreffen des Schulnetzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ am 05.02.2020 im Humboldt Gymnasium Düsseldorf statt.

Als aktive Netzwerk Partner*innen nahmen auch Vertreter*innen der Elly-Heuss-Knapp-Schule am Treffen teil. In vier Workshops konnten die Teilnehmer*innen ihre demokratischen Kompetenzen stärken und wertvolle Impulse und Ideen sowohl für schulinterne als auch schulexterne Projekte sammeln. Hierbei konnte auch der Austausch mit anderen Schulen intensiviert werden. Als Highlight ist die sehr anregende „Fishbowl-Diskussion“ zum Ende der Veranstaltung hervorzuheben, in der vor allem die teilnehmenden Schüler*innen ein starkes Demokratieverständnis zeigten.

Danke an alle Beteiligten, speziell an Frau Dierenfeldt, für die aus unserer Sicht sehr gelungene Veranstaltung! Bis zum nächsten Treffen!

A. Kukuljac, M. Wieczorek, B. Ytienza

Gedanken und Eindrücke der BSZO-Klassen zum Thema Vielfalt und dem Besuch der Filmvorführung "Löwenmädchen":

"Vielfalt bedeutet, dass jeder Mensch individuell ist. Jeder sollte sich und andere akzeptieren."

Weiterlesen: Filmvorführung „Löwenmädchen“

Im Rahmen des Projekts "Dialog der Religionen" erhielten Jugendliche die Möglichkeit, drei Weltreligionen - Islam, Christentum und Judentum - mittels Literatur, Theater und Architektur kennenzulernen und einen Dialog zu gestalten, um Gemeinsamkeiten zu erkennen und Unterschiede zu akzeptieren.

Die Schüler/innen aus der Internationalen Förderklasse wirkten vor allem bei der Schiene Architektur bzw. Gestaltung, aktiv mit. Sie waren sowohl bei den Besuchen von Kirchenbauten als auch bei der Gestaltung eines Bühnenbildes für das Theaterstück „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ engagiert und fleißig dabei. Durch die Unterstützung von Experten konnten sie hier eigene kreative Fähigkeiten entfalten und ausbauen.

Weiterlesen: Dialog der Religionen

Für den Tag der Vielfalt hatte die einjährige Fachoberschule nach Berufsabschluss im Berufsfeld Gesundheit und Soziales (FOSGS) sich das Motto "kulturelle Vielfalt in Düsseldorf" ausgesucht. Wir haben mit Blick auf die kulturellen Hintergründe innerhalb der Klassemehrere Gruppen gebildet, so dass jede Gruppe ein Land ausgewählt hat und dieses im Laufe des Tages vorgestellt hat.

Weiterlesen: Die Kulturen der FOSGS - Tag der Vielfalt

Wir, das Berufliche Gymnasium Gesundheit, Stufe 11, waren am Projekttag in der LVR Klinik Grafenberg (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie). Da es viele Menschen unter uns gibt, die an psychischen Krankheiten leiden, was sehr oft ein Tabuthema ist, wollten wir uns am Tag der Vielfalt mit diesem Thema beschäftigen.

Weiterlesen: Projekttag "Vielfalt" in der LVR Klinik Grafenberg