Elly-Heuss-Knapp Schule - Berufskolleg der Stadt Düsseldorf


Schülerinenn und Schüler der Fachoberschule Gesundheit und Soziales fragten sich im Schuljahr 2016/17, ob es möglich ist, in einer immer stärker zusammenwachsenden Welt gleichzeitig sozial und umweltfreundlich zu leben. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Degaj suchten sie nach Wegen zu einer nachhaltig-friedvollen sowie kooperativ-sozialen Welt vor Ort.

 

Ausgangspunkt für die interdisziplinäre Beschäftigung mit dem Themenkreis wurde schließlich ein großes World in Union (WIU)-Bild. Das gemeinsame Ausmalen mit war mit sehr vielen Gesprächen über „Gerechtigkeit“, „Flüchtlinge“, „Ressourcen“, „Toleranz“, „Vegetarismus“ usw. verbunden, für die im gewöhnlichen Unterricht wenig Zeit verbleibt.  Begleitet wurde das Projekt durch den Künstler Claus Pulm. Das riesengroße, runde Bild mit einem Durchmesser von rund 4 Metern symbolisiert Freundschaft und Verbundenheit.  

Unterstützt wurden die Klassen durch das Düsseldorfer Netzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung (Umweltamt) und den Eine Welt Beirat der Stadt Düsseldorf. 

Am 03.03.17 wurde das Projekt mit einer kleinen Pressekonferenz und Gerichten aus aller Welt beendet. Der Artikel  im Rhein-Boten erschien am 9.3.2017.

Veröffentlicht am 24. Mai 2017