Elly-Heuss-Knapp Schule - Berufskolleg der Stadt Düsseldorf


Am Dienstag, 27.11.18 besuchte der Sänger Kris Kraus die Elly-Heuss-Knapp-Schule, um im Rahmen eines Workshops zum Thema Zivilcourage mit Schülerinnen und Schülern unserer Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales zu diskutieren.

Gesicht zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland auf Tour ist ein Projekt mit prominenter Unterstützung. Seit 2007 touren Künstler durch Schulen, um auf Augenhöhe mit den Jugendlichen gesellschaftliche Entwicklungen zu hinterfragen. Das Motto der Störungsmelder war und ist dabei: Wir müssen reden. Über Nazis. Das Ziel bleibt dasselbe: Endlich rausgehen, Mund aufmachen und Haltung zeigen.

„Dabei geht es um die Auseinandersetzung, wie Demokratie gelebt werden kann und wie man für Diskriminierung und Rechtsextremismus sensibilisieren kann“, erläutert Lehrerin Andrea Arias die Absicht des Berliner Vereins.

Dieser Workshop ist ein weiteres Element von zahlreichen Aktivitäten im Zusammenhang mit interkultureller Verständigung, die in ihrer Gesamtheit die „Elly“ zur Trägerin des „Integrationspreis 2018 der Landeshauptstadt Düsseldorf“ gemacht hat. Der Preis wird uns am darauffolgenden Tag im Plenarsaal des Rathauses  verliehen!

Veröffentlicht am 27. November 2018